Die Anfänge des Lindt Goldhasen

In Gold gekleidet, mit rotem Band geschmückt und mit einer Glocke versehen: Es wurde ein Hase geschaffen, den sie immer finden sollte.

Alles begann mit einem kleinen Mädchen und einem Hasen...

Die Geschichte besagt, dass die junge Tochter eines Maître Chocolatier zu Ostern einen Hasen im langen Gras entdeckte, als die Familie gerade einen traditionellen Osterbrunch abhielt. Aufgeregt fragte sie, ob sie nach draussen gehen könne, um mit dem Tierchen zu spielen. Ihr Vater stimmte zu, doch während sie zur Tür rannte, verschwand der Hase schon blitzschnell im Gebüsch, sodass nicht einmal mehr das Bommelschwänzchen zu sehen war.

Noch Tage später war das Mädchen untröstlich. Ihr Vater überlegte lange, wie er sie aufmuntern könnte, und kam auf eine glänzende Idee. Er beschloss, einen Hasen zu anzufertigen, damit sie ihren kleinen Freund immer finden konnte: Der Lindt Goldhase war geboren. Von nun an freute sich seine Tochter jedes Jahr darauf, mit ihrer Familie im Garten nach ihrem kleinen Goldhasen zu suchen.

Mit seinem goldenen Mantel und der kleinen Glocke, die an einem roten Band hängt, glänzt der Lindt Goldhase an Ostern in voller Pracht.

Ein junges Mädchen mit dem Lindt Goldhäschen.
Geschmolzener Schokoladenhase.

1952: Ostertraditionen damals

Der erste Lindt Goldhase wurde 1952 in Deutschland hergestellt. Dank Rodolphe Lindt und seiner Conchiermaschine konnte Schokolade glatt genug eingeschmolzen werden, um Formen jeder Art zu beschichten und hohle Schokoladenfiguren zu erzeugen. Es entstanden Figuren wie der köstliche, zartschmelzende Goldhase, eingewickelt in seiner beliebten klassichen goldenen Folie mit dem roten Band und der goldenen Glocke um den Hals. Die langjährige Tradition machte die Goldhasen zu einem sofortigen Erfolg in Deutschland, doch es dauerte eine Weile, bis sie über die Grenze in die Schweiz und nach Österreich hoppelten.

1990er Jahre: Mit einem Hops über die Landesgrenzen

Im Jahr 1994, etwas mehr als vier Jahrzehnte später, war der Lindt Goldhase auch in schweizerischen und österreichischen Regalen erhältlich. 1996 reiste der Goldhase schliesslich bis nach Grossbritannien und in die USA. Seit 1997 ist unser Goldhase auch in Australien erhältlich.

Goldhase im Korb.
Goldhase auf einem Blumenbeet.

2000: Neues Jahrzehnt, neue Reisen

Der Lindt Goldhase schaffte es zu Ostern im Jahr 2002 erstmals nach Lateinamerika und hoppelte 2004 weiter nach Russland und Hongkong. Danach reiste er munter weiter und kam im Jahr 2007 im Nahen Osten an. Heute werden jährlich rund 170 Millionen Lindt Goldhasen produziert und in über 60 Ländern weltweit verkauft. Würde man alle Goldhasen hintereinander aufstellen, würden sie von unserem Hauptsitz im Schweizerischen Kilchberg bis nach San Diego, Kalifornien, reichen – das sind 9.800 Kilometer!

Von Herzen gefertigt

Bei Lindt wird jede Kreation mit Präzision und Sorgfalt angefertigt. Der ganze Prozess, um einen Goldhasen zum Leben zu erwecken, dauert ungefähr eine Stunde.  Nachdem eine Form mit feiner Schokolade überzogen wurde, werden unsere Goldhasen bei optimaler Temperatur abgekühlt, um den perfekten Glanz und eine knackige Textur zu erzielen. Dann wird jeder Hase in die charakteristische Goldfolie eingewickelt und von den behandschuhten Händen eines Maître Chocolatier poliert. Zuguterletzt wird jeder Lindt Goldhase liebevoll mit einem roten Band und einer Glocke versehen, die von Hand um den Hasenhals gelegt werden.

Maître Chocolatier beim Veredeln eines Goldhasen.

Sehen Sie, wie der Lindt Goldhase gemacht wird

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Lindt Gold Bunny-Produktion und entdecken Sie das Geheimnis der Herstellung unseres prächtigen, süssen Leckerbissens. Erfahren Sie, wie er fachmännisch gefertigt und mit seinem charakteristischen goldenen Mantel gekleidet ist. Ganz gleich, ob es sich um einen 100 g oder 1 kg schweren Goldhasen handelt - alle werden mit Freundlichkeit behandelt und mit Stolz und Leidenschaft erschaffen.

 

Korb mit Schokoladeneiern und -hasen.

Für jeden Anlass

Unsere Goldhasen gibt es in sechs verschiedenen Grössen: 10 g, 50 g, 100 g, 200 g, 500 g und 1 kg. Während sich die kleinsten Goldhasen perfekt zum Dekorieren von Tischen und Osterkörben eignen, ist der grösste Hase der ultimative Hingucker. Übrigens: Unser 1 kg schwerer Lindt Goldhase wird vollständig von Hand verpackt, poliert und mit dem roten Bändchen versehen.

Für jeden Geschmack etwas dabei

Da sich die ursprüngliche Variante des Goldhasen aus Milchschokolade als so grosser Erfolg erwies, haben die Lindt Maître Chocolatiers drei weitere Geschmacksrichtungen zusammengestellt, zwischen denen Sie wählen können. Die Goldhasen sind in dunkler und weisser Schokolade sowie in Haselnussschokolade erhältlich. Sie sind jeweils mit unterschiedlichen Farben von Bändern passend zur Schokoladensorte gekennzeichnet. Haben Sie Lust auf weisse Schokolade, suchen Sie nach weissen Bändern, für den kräftigeren Geschmack von dunkler Schokolade, halten Sie Ausschau nach braunen oder sogar schwarzen Bändern und für die knusprigen Akzente von Haselnüssen, greifen Sie nach den grünen Bändern.

Sammlung von Häschen aus dunkler, Milch-, Haselnuss- und weisser Schokolade.
Zwei Goldhasen mit Leopardenmuster.

Ostertraditionen heute 

Der Goldhase ist heute weltweit einzigartig. Seit seinen Anfängen im Jahr 1952 hat sich das Erscheinungsbild unserer Goldhasen über die Jahre anmutig gehalten und ist dem ursprünglichen Stil treu geblieben. Dennoch ist es manchmal schön, etwas Neues auszuprobieren. Zusätzlich zu unserem unverwechselbaren Goldhasen haben wir 2015 eine Sonderedition von Goldhasen herausgebracht, die in Folien mit Leoparden- und Zebramuster eingewickelt waren. Es folgten weitere limitierte Editionen mit Blumenmustern. Wie Sie sehen, denken die Lindt Maître Chocolatiers immer wieder über neue Wege nach, um Sie zu überraschen. Was kommt wohl als nächstes?